Hangrutschungen am Elbuferwanderweg Sperrung des Otto-Schokoll-Höhenweges
leuchtturm_073

Sperrung des Otto-Schokoll-Höhenweges

Am Otto-Schokoll-Höhenweg sind Hangrutschungen aufgetreten. Starke Absackungen im Bereich des Fuß- und Radweges stellen eine Gefahr für die Benutzer dar. Die Nutzung dieses Weges in Wittenbergen, im äußersten Westen des Bezirkes Altona, ist daher bis auf weiteres nicht möglich.

Gesperrt ist der Abschnitt des Otto-Schokoll-Höhenweges zwischen der Straße Am Leuchtrum und der Wittenbergener Heide.
Wann eine Wiederherrichtung und Freigabe des Weges für die Bürger, nach Behebung der schadhaften Stellen, erfolgen kann ist leider zurzeit noch nicht absehbar.
Als Umleitung ist Elbuferwanderweg direkt am Elbufer entlang nutzbar.

Der Otto-Schokoll-Höhenweg ist Teil des Elbewanderweges. Otto Schokoll war in der Mitte des letzten Jahrhunderts Abteilungsleiter des Altonaer Gartenbauamtes.