• Sommerfest 2019

  • Rettet das Wildgehege

  • Die Rissener Runde

    Eine Zusammenkunft der "Rissener Runde"
    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Sicher zu den Laichgewässern Bau von Amphibienschutzsystem am Falkensteiner Ufer

Das milde Wetter lockt Hamburgs Kröten, Frösche und Molche bald wieder zu Tausenden auf Wanderschaft – und die sollen natürlich unversehrt ihr Ziel erreichen! Um die kleinen Lebewesen bei ihrer - teils gefährlichen - Reise über die Straßen zu schützen, beginnt das Bezirksamt Altona am 27. Januar 2023 mit vorbereitenden Arbeiten für ein Amphibienschutzsystem am Falkensteiner Ufer und Falkensteiner Weg.

froschFoto © IMAGO / Panthermedia

 

Alle Amphibienarten brauchen im Laufe ihres Lebens unterschiedliche Lebensräume und die Möglichkeit, gefahrlos zwischen ihnen wandern zu können. Um den Zugang der Tiere zu den Laichgewässern zu sichern, hat das Bezirksamt Altona nun den Bau eines Amphibienschutzsystems beauftragt. Dies umfasst vier Amphibientunnel unter den Straßen, Amphibienleitwände aus Beton bzw. Stahl auf einer Strecke von insg. 410 m sowie Stopprinnen an Stellen, wo die Leitwände aufgrund von Nebenwegen und Zufahrten unterbrochen werden müssen.

Für den Einbau der Tunnel unter der Straße müssen die entsprechenden Straßenabschnitte für den Kfz-Verkehr voraussichtlich ab dem 13. Februar 2023 für 2-3 Wochen gesperrt werden. Der Fuß- und Radverkehr kann das Baufeld dauerhaft passieren. Die Arbeiten sollen Mitte März 2023 abgeschlossen sein.

Weiterführende Informationen und Möglichkeiten der Zufahrt erhalten Anlieger*innen über die Anliegerinformation.

Recyclinghöfe ab 2023 sonnabends länger geöffnet

Die zwölf Recyclinghöfe der Stadtreinigung Hamburg (SRH) öffnen ab 2023 einheitlich sonnabends bis 17 Uhr (statt wie bisher 14 Uhr). Mit dieser Änderung reagiert die SRH auf die Ergebnisse einer Umfrage bei Kund:innen aus dem Jahr 2022.
Diese Öffnungszeiten der einzelnen Recyclinghöfe gelten ab 2. Januar 2023:

Harburg

Neuländer Kamp 6

Mo - Fr: 8 - 19 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Neugraben-Fischbek

Am Aschenland 11

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

St. Pauli

Feldstraße 69

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Osdorf

Brandstücken 36

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Bahrenfeld

Rondenbarg 52a

Mo - Fr: 8 - 19 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Niendorf

Krähenweg 22

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Hummelsbüttel

Lademannbogen 32

Mo - Fr: 8 - 19 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Steilshoop

Schwarzer Weg 10

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Sasel

Volksdorfer Weg 196

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Wandsbek

Wilma-Witte-Stieg 6

Mo - Fr: 8 - 19 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Billbrook

Liebigstraße 66

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Bergedorf

Kampweg 9

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr, Sa: 8 -17 Uhr

Am Sonnabend, dem 31. Dezember, bleiben die Recyclinghöfe geschlossen. Alle Infos über die Hamburger Recyclinghöfe unter https://www.stadtreinigung.hamburg/recyclinghoefe/

Haspa fördert die Volksspielbühne Rissen mit 1.000,00 Euro

Ihre Verbundenheit mit der Region macht die Hamburger Sparkasse (Haspa) unter anderem durch die Unterstützung von mehr als 500 gemeinnützigen Organisationen in und um Hamburg besonders deutlich. Über 1.000,00 Euro Fördermittel aus dem Haspa LotterieSparen konnte sich jetzt die Volksspielbühne Rissen freuen. „Das Geld wird eingesetzt für die Anschaffung von Akku-LED Lampen und LED Farbscheinwerfer, sagt Thorsten Junge, Vereinsvorstand der Volksspielbühne. Thorsten Junge dankte Daniel Malzahn, Filialleiter der Haspa an der Wedeler Landstr. 41 für die großartige Unterstützung. „Wenn es keine Lieferprobleme gibt, werden die neuen Scheinwerfer bereits im März Sandra Keck („Kecke Aussichten!“ Prinzessin in den Wechseljahren vom 31.03.23 bis zum 02.04.23) ins rechte Licht setzten“, sagt Thorsten Junge

haspa

„Beim LotterieSparen wird mit einem Schritt dreimal etwas bewegt: Sparen, helfen und gewinnen. Das ist ganz einfach und bequem“, betont Daniel Malzahn. Die Teilnehmenden spielen jeden Monat ein oder mehrere Lose für je fünf Euro. Hiervon werden vier Euro gespart und 25 Cent fließen direkt an einen guten Zweck. Wer mehr Gutes tun und seine Gewinnchancen erhöhen möchte, spielt zehn Lose mit verschiedenen Endziffern. Auf diese Weise gewinnt er jeden Monat mindestens drei Euro. „Mit den Fördermitteln werden ganz gezielt lokale Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur, Sport und Umwelt gefördert“, erläutert Daniel Malzahn. „Das Haspa LotterieSparen ist ein schönes Beispiel dafür, wie man schon mit wenig Geld sich und anderen eine Freude machen und viel Gutes für Projekte vor der eigenen Haustür tun kann.“

Volksspielbühne Rissen: „Die Rettung der Märchenwelt“

Ein musikalisches Weihnachtsmärchen von Antje Willmann, dargeboten vom Aelita Musiktheater Hamburg e.V.
Musik: Jens Fox unter Begleitung der Aelita Liveband

rettung der maerchenwelt

Märchen sind etwas Wunderbares und für alle Generationen zeitlose Geschichten. Obwohl es traditionelle und moderne Märchen gibt, haben sie gemeinsam, dass sie mit den Worten: „Es war einmal…“ anfangen und mit: „Und wenn sie nicht gestorben sind…“ enden. Am Ende siegt meist das Gute gegen das Böse, die Hauptdarsteller:innen sind fast immer wunderschön und reich oder werden es zumindest im Verlauf der Geschichte. Gehört die Person zur Fraktion „Böse“ so ist sie hässlich (innen und außen) und greift aus Neid oder Eifersucht zu mitunter brutalen und hinterlistigen Strategien, um das Gute zu vernichten. Dazu braucht es kleine Hilfsmittel, wie z.B. Zauberstäbe, goldene Kugeln, Spindeln und giftige Kämme. Nun gibt es in Märchen auch viele Klischees und da die Welt sich immer schneller dreht und bunter und toleranter wird, wollen auch die „Bösen“ aus den Märchen nicht mehr stigmatisiert werden. Allen voran schmieden Rumpelstilzchen und Schneewittchens böse Stiefmutter einen Plan, wie sie ihr Image aufbessern können und lassen dafür einige wichtige Gegenstände aus den Märchen verschwinden. Sie hoffen, damit den Verlauf der Geschichten so zu beeinflussen, dass sie dabei besser weg kommen als bisher. Doch die Bewohner des Märchenwaldes schließen sich zusammen, um den beiden Bösen Einhalt zu gebieten. Und wieder einmal kämpft Gut gegen Böse...und doch diesmal etwas anders als gewohnt...

Aufführungstermine:
Freitag, den 9. Dezember 2022 um 18:00 Uhr
Samstag, den 10. Dezember 2022 um 14:30 Uhr
Samstag, den 10. Dezember 2022 um 17:00 Uhr
Sonntag, den 11. Dezember 2022 um 14:30 Uhr

Der Eintritt kostet:
10 € für Erwachsene
8 € für Kinder und Senioren
Die Aufführungen finden statt in der Aula der Schule Iserbarg, Iserbarg 2, 22559 Hamburg

Einlass ist 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.
Kartenvorverkaufsstellen:
in Rissen:
• Laatzen GmbH - Goldschmiede/Uhrmacher/Juweliere
Wedeler Landstraße 44 | 22559 Hamburg - Tel.: 040 / 81 30 97
• Buchhaus Steyer
Wedeler Landstraße 14 | 22559 Hamburg - Tel.: 040 / 819 606 14
in Wedel:
• Presse aktuell - Warnecke/Kirma
Kronskamp 21 | 22880 Wedel - Tel.: 04103 / 63 61
• Buchhandlung Heymann" - Welau-Arcaden
Bahnhofstraße 31 | 22880 Wedel - Tel.: 04103 / 1303-9
in Iserbrook:
• HairDesign
Sülldorfer Landstraße 60 | 22589 Hamburg - Tel.: 040 / 87 21 81
in Groß-Flottbek:
• Ernst Simmon & Co., Immobilien seit 1922
Waitzstraße 18, 22607 Hamburg, Telefon 89 69 81 0
sowie an der Abendkasse - Tel. 040 / 866 909 27 oder einfach online...

Festliche Weihnachtskonzerte in Kirche Groß Flottbek Musikerinnen und Musiker des Gymnasiums Hochrad präsentieren ein weihnachtliches Programm aus Klassik, Pop und Gospel

Wenn die Sängerinnen und Sänger des Unterstufenchors mit brennenden Kerzen in den Händen feierlich in den Kirchenraum einziehen und zu den Klängen der Orgel den Weihnachtshymnus „Quempas“ anstimmen, dann ist Weihnachtsstimmung garantiert. Das Quempas-Singen bildet den Höhepunkt der traditionellen Weihnachtskonzerte unserer Schule in der Groß Flottbeker Kirche.

Die zwei Konzerte finden statt am 07. Dezember um 17:30 Uhr und um 19 Uhr in der Kirche Groß Flottbek. Der Eintritt beträgt 3 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder. Vorverkauf ab 21.11. über das Schulbüro (2. Pause); Restkarten an der Abendkasse.

Die Chöre und Orchester des Gymnasiums Hochrad singen und spielen besinnliche und weihnachtliche Musik aus den Bereichen Klassik, Pop und Gospel. Auch das Publikum wird durch gemeinsame Lieder einbezogen. Die musikalische Leitung haben Lilly Aßmann, Christiane Lang und Dr. Christoph Clausen.

weihnachtskozert otmarschen

 

Zurück zur Startseite


Die Webcam auf dem Leuchtturm Rissen realisiert von der Fa. Grassau

leuchtturm 073

Wittenbergen West | Wittenbergen Ost

Archiv 750 Jahre Rissen

2013 22 sperrung schnaakenmoor

Bilder schauen