Schick um jeden Preis??? So fragt das Zukunftsforum Rissen im September 2022

Kleidertausch

Circa 4 von 10 Kleidungsstücken werden laut einer Studie von Greenpeace selten oder nie getragen. Sie landen in der hintersten Ecke des Kleiderschranks oder werden schnell wieder entsorgt. Jeder Deutsche sortiert im Schnitt 5 Kilogramm Kleidung pro Jahr aus – Kleidung ist zur Wegwerfware geworden. Trotzdem werben die Modemarken mit immer neuen Kollektionen und billigen Preisen.

Mit Unterstützung des Weltladens Rissen möchte das Zukunftsforum im September in einer Veranstaltungsreihe Auswege und Alternativen aufzeigen um den gravierenden Auswirkungen der Textilproduktion auf Klima, Umwelt und Menschen zu begegnen.
So gibt es am 15.9.2022 um 19 Uhr im Zukunftshaus am Rissener Bahnhof einen Workshop zum Thema "Slow Fashion - warum wir einen grundlegenden Wandel unseres Konsums brauchen und wie er mit Freude gelingen kann“.
Im Rahmen des Klimaprojekttages der Grundschule am Marschweg wird dort am 16.9.2022 nachmittags eine Aktion zum Thema ‚Die Reise meines T Shirts‘ stattfinden.
Ein weiteres Highlight ist der am 24. 9. 2022 von 11 bis 17 Uhr stattfindende Kleidertausch, der BesucherInnen dazu einlädt, ihrer gut erhaltenen aber nicht mehr getragenen Kleidung ein zweites Leben zu geben. Die Möglichkeit selbst neue Lieblingsstücke zu finden ist selbstverständlich auch gegeben.
Mit unserem Kleidertausch wollen wir zeigen, dass Kleidung Wertschätzung verdient – genau wie die Menschen, die sie herstellen.
Nähere Information dazu in Kürze auf der Website des Zukunftsforums zukunftsforum-rissen.de/pop-up-zukunftshaus/kleidertausch.html

Die Veranstaltungen sind eingebettet in zwei Ausstellungen, die sowohl die Zustände in den Produktionsstädten unserer Kleidung thematisieren als auch die Frage stellen welchen Beitrag fairer Handel leisten kann diese zu verbessern.
Weitere Information dazu in Kürze auf der Website des Zukunftsforums zukunftsforum-rissen.de/pop-up-zukunftshaus/kleidertausch.html

Drucken