• Das Sommerfest in Rissen ein tolles Fest!

    Veranstalter war der Bürgerverein Rissen e.V.
  • Viele Vereine und Institutionen waren dabei!

  • Willkommen bei Rissen.de

  • Willkommen bei Rissen.de

  • Willkommen bei Rissen.de

    Eine Zusammenkunft der "Rissener Runde"
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vandalismus im Wildgehege Klövensteen

In der Nacht zum 17. Mai 2018 wurde der Zaun des Geheges der Sikahirsche von unbekannten Tätern aufgebrochen. Vier der Tiere konnten aus ihrem Gehege entweichen. Bisher gibt es leider keine Hinweise auf den oder die Täter.

In den letzten Wochen gab es keinerlei Sichtung oder Hinweise auf den Verbleibt der Tiere. Es konnte in dieser Zeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiere getötet oder anderweitig entwendet wurden. Erst jetzt wurden erstmalig wieder zwei der Tiere im Umfeld des Klövensteen gesichtet. Nun wird überlegt, wie mit den entwichenen Tieren verfahren werden kann.

Zentrumsrunde Rissen

Am Mittwoch, den 4.7.2018 um 19 Uhr hat im Bürgerhaus Rissen eine zweite öffentliche Zentrumsrunde im Rahmen des Projektes TransZ stattgefunden.

Das TransZ-Team von der HafenCity Universität Hamburg und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften hat auf diesem Termin erste Projektideen für die Weiterentwicklung des Rissener Zentrums vorgestellt, die im ersten Halbjahr gesammelt wurden. Gemeinsam mit 25 interessierten Rissenerinnen und Rissenern wurden die Ideen diskutiert und weitere Vorschläge gesammelt.

Zu den Ideen für die Weiterentwicklung des Zentrums gehören u. a. die Schaffung eines Stadtteilzentrums / Community Centre, die (Wieder-)Einrichtung einer öffentlichen Stadtteilbücherei, die Schaffung eines Kindertreffs im Zentrum, die Weiterentwicklung des Wochenmarktes, ein gemeinsames Marketing für das Zentrum, eine Verkehrsberuhigung des Zentrums sowie die Strukturen der Zentrums- und Stadtteilentwicklung.

Eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung gibt es auf der Webseite des Projektes.

 

Wald erleben für Kleine

Wald erleben für Kleine



Erlebnisprogramm im Forst Klövensteen

Bei einer kleinen Entdeckungsreise werden wir durch lustige Spiele und spannende Aufgaben den Wald und seine Bewohner etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wir werden schleichen, rennen, suchen, fühlen und forschen und bestimmt eine abenteuerlich schöne Zeit im Wald verbringen. Für Eltern besteht parallel die Möglichkeit an der Veranstaltung 'Wald erleben für Große' (Veranstaltungsnummer: KL508) teilzunehmen.

Es können maximal 30 Kinder teilnehmen. Parallel zum Kinderprogramm findet eine Veranstaltung 'Wald erleben für Große' statt. Über Spenden an den Förderverein Klövensteen freuen wir uns, sind für eine Teilnahme aber nicht erforderlich.

Leitung: Waldschule Klövensteen

Ausrüstung empfohlen: Festes Schuhwerk, Mücken- und Zeckenschutz

Anmeldung erforderlich!

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Informationen

Auszeichnung für das Wildgehege Klövensteen

Der Forst Klövensteen ist mit etwa 580 ha Fläche das größte grüne Naherholungsgebiet Altonas. wg1

Nur etwa 18 Kilometer vom Hamburger Stadtkern entfernt, bietet der Forst vielfältige Erholungs- und Erlebnismöglichkeiten. Eine seiner Hauptattraktionen ist das hamburgweit und überregional bekannte Wildgehege Klövensteen, eine Einrichtung des Bezirksamtes Altona, betrieben von der Abteilung Forst Altona.

Das Wildgehege Klövensteen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen an einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur heranzuführen und ihnen Wissen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu vermitteln. Kinder aus über 250 Schulklassen erleben hier pro Jahr spannenden Unterricht im Freien, im Grünen und zum Erleben mit allen Sinnen. Darüber hinaus gibt es vielfältige Gruppen-Angebote für Erwachsene, Vereine und Firmen, aber auch für Kindergeburtstage.


Alle diese Angebote zielen darauf ab, auf einfachem Wege Wissen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu vermitteln und die Menschen für die Natur zu begeistern.

Für die derzeit für das Wildgehege entwickelte Masterplanung bildet diese umweltpädagogische Arbeit den Grundstein. Auf dieser Basis soll das Wildgehege Klövensteen in den nächsten Jahrzehnten behutsam weiterentwickelt werden.

Die bisher geleistete umweltpädagogische Arbeit, der Vermittlung von Wissen und Aufklärung über die heimische Tier- und Pflanzenwelt und die ökologischen Zusammenhänge unserer Natur, wurde nun belohnt: Mit dem Abschluss eines umfassenden dreistufigen Zertifizierungsverfahrens des Deutschen Wildgehege Verbandes, unterstützt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, wurde die umweltpädagogische Arbeit des Wildgeheges Klövensteen ausgezeichnet: Die Zertifizierung als “Tiergarten mit Bildungssiegel“, in der höchsten Stufe, ist bislang einzigartig in Deutschland und das Hamburger Wildgehege Klövensteen die erste Einrichtung, die diese Auszeichnung erhält.

Mit der feierlichen Übergabe der Urkunde an die Altonaer Bezirksamtsleiterin, Frau Dr. Liane Melzer, durch den zweiten Vorsitzenden des Deutschen Wildgehege Verbandes, Herrn Dr. Wolfgang Fröhlich, wurde die Auszeichnung am heutigen Freitag offiziell verliehen.

Nähere Informationen zum Bildungssiegel und dem damit verbundenen Zertifizierungsverfahren finden Sie unter:

Deutscher-Wildgehege-Verband e.V.

Umweltbildung Wildgehege Verband e.V.

bza

  • 1
  • 2

 

 

 

Die Webcam auf dem
Leuchtturm Rissen
Unterfeuer

leuchtturm 073

realisiert von der Fa. Grassau

Archiv 750 Jahre Rissen

2013 22 sperrung schnaakenmoor

Bilder schauen

Inhalte in rissen.de

rissen.net
Gudrunstraße 45
22559 HAMBURG

service@rissen.net


 

 

 

Die Rissener Runde
Sprecher: Dr. Anton Knuth.
Rissener Dorfstr. 4
22559 Hamburg

AMB
Arbeitskreises Monitoring Bürgervertrag

Sprecher: Michael Neumaier